Markus Sauer

Senior Projektpartner Real Estate Consulting

, Drees & Sommer

Mein Wirtschaftsingenieurstudium mit der Fachrichtung Bau habe ich 2006 mit Diplom abgeschlossen. Danach stieg ich als Projektmanager bei Drees & Sommer ein – ich hatte das Unternehmen bereits während meiner Studienzeit kennengelernt und als Werkstudent dort gearbeitet.

Mittlerweile steht auf meiner Visitenkarte „Senior Projektpartner im Bereich Real Estate Consulting“. Damit gehöre ich zu einer Gruppe von rund 7 Prozent der Mitarbeiter, die eine Branche, ein Thema oder einen Bereich verantworten. Als Real-Estate-Consulting-Verantwortlicher kümmere ich mich um den Ausbau und die fachliche Weiterentwicklung von Immobilienberatungsleistungen und führe natürlich Beratungsprojekte für Bauherren und Investoren durch.

Als Berater rund um die Immobilie arbeite ich täglich mit privaten und öffentlichen Bauherren und Investoren aus dem In- und Ausland zusammen. Als Projektleiter verantworte ich die Akquise und Abwicklung von TDD-Projekten (Technische Due Diligence) mit einem Transaktionsvolumen ab etwa 20 Mio. Euro bis in den Milliardenbereich. Dazu gehören sowohl Immobilientransaktionen von Bestandsobjekten als auch Projekte in der Entwicklungs- oder Bauphase, für die ich mit meinem Team dann auch das technische Projektcontrolling oder das Finanzierungscontrolling durchführe. Diese Leistungen bieten oft eine Einstiegsmöglichkeit in weitere Themen. Zum Beispiel analysieren wir Bestandsgebäude und erstellen Konzepte, wie sie besser genutzt werden können.

Das coolste an meinem Beruf ist der Drees & Sommer-Spirit, unsere besondere Unternehmenskultur. Die spüre ich beim täglichen Umgang miteinander, unseren flachen Hierarchien und der Eigenverantwortung, die ich bei Drees & Sommer vom ersten Tag an übernehmen durfte. Toll ist natürlich auch, dass unsere Leistungen und Projekte so vielseitig sind. Kein Arbeitstag ist wie der andere, dadurch ist es für mich immer noch spannend hier zu arbeiten.

Aus der Abwechslung und der hohen Eigenverantwortung ergeben sich aber auch Herausforderungen. Es gilt die Verantwortung und die Freiheiten optimal zu nutzen, mich auf die Vielseitigkeit des stets wachsenden Unternehmens und des Jobs fortlaufend neu einzustellen und mich und meine Leistung immer wieder zu hinterfragen: Wie kann ich vor allem für unsere Kunden die bestmöglichen Resultate erzielen? Jeder einzelne Drees & Sommer-Mitarbeiter trägt zum Erfolg des Gesamtunternehmens bei. Um den Erfolg von Projekten sicherzustellen, agiert unser Unternehmen in den Stufen Beraten, Planen, Bauen und Betreiben. Das Beraten ist aus meiner Sicht eine besonders wichtige Stufe, weil es oft einen sehr frühzeitigen Einstieg in die Projekte mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Letztendlich lassen sich die Stufen aber nie ganz strikt voneinander abgrenzen, sondern haben Schnittstellen und die Kunden profitieren von der Vernetzung unserer Leistungsbereiche.

Wenn ich meinem „16-jährigen Ich“ drei Ratschläge für die berufliche Zukunft geben sollte, würde mir nur einer einfallen: Mach alles noch einmal genauso.

Falls du Kontakt mit dieser Person aufnehmen möchtest, wende dich bitte an den ZIA.

Zurück