Robert Gauggel

Teamleiter Fondsmanagement



Ich bin seit 2006 bei F&C REIT, zunächst als Asset Manager, dann als Senior Fondsmanager und schließlich als Teamleiter Fondsmanagement tätig.

Zuvor hatte ich nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann und anschließendem Abitur an der LMU München BWL mit dem Abschluss Dipl. Kfm. studiert – und zeitgleich ein Immobilienwirtschaftsstudium bei der VWA abgeschlossen.

Vor F&C REIT war ich bei einem Versicherungskonzern im Immobilienmanagement tätig.

Um meine aktuelle Funktion beschreiben zu können, muss man sich am besten einen Knotenpunkt vorstellen, an dem viele Fäden zusammen- und durchlaufen. An jedem Ende sind externe und interne Gesprächspartner. Ziel ist es, Prozesse und die damit auch verbundene Kommunikation so zu gestalten, dass die Kunden nachhaltig mit ihrem Investment zufrieden sind.

Da sich das Fondsmanagement bei F&C REIT nicht nur auf die klassischen Aufgaben erstreckt, sondern auch die laufende Betreuung der erworbenen Objekte beinhaltet (bei F&C REIT sind das im Wesentlichen Einzelhandelsobjekte mit Mietern wie H&M, C&A, Pimkie, Orsay, Edeka, DM, Kaufhof etc.), ist der Aufgabenbereich sehr breit angelegt.

Im Bereich des eher klassischen Fondsmanagements sind die Betreuung und das Reporting an die Fondskunden sowie der Abstimmungsprozess mit Kapitalanlagegesellschaften im Aufgabenfokus.

Zudem begleite ich einen großen Teil des Lebenszyklus eines Immobilieninvestments durch die Einbindung im Ankauf (Mitgliedschaft im Entscheidungsgremium für Objektankäufe) und laufende Bewirtschaftung der Objekte inklusive Vermietung.

Gerade die Kundenzufriedenheit ist letztendlich das entscheidende Kriterium meiner Tätigkeit. Dies kann aber nur erreicht werden, wenn der gesamte Managementprozess so gestaltet ist, dass alle Bereiche optimal zusammenarbeiten. Da wir in diesem Bereich unter anderem Gelder von Pensionskassen verwalten, findet unsere Leistung in Werterhalt, Wertschöpfung und Erzielung laufender, stabiler Erträge unmittelbar Einfluss auf Pensionen und Renten.

Das Interessante an diesem Beruf ist, dass täglich neue Herausforderungen entstehen – außerdem ist es einer der wenigen Berufe, der kein reiner Bürojob oder Außendienst-Job ist. In meinem Fall sind das ca. 80 % Büro und 20 % Außendienst.

Hinzu kommt, dass man es mit Werten zu tun hat, die man anfassen kann – so banal das auch klingt. In einer zunehmend virtuellen Welt in der aktuell große Unsicherheit auf den Finanzmärkten herrscht, sind Immobilien und der sorgfältige Umgang mit entsprechenden Investments zunehmend wichtig.

Für meinen Job muss man gerne mit Menschen umgehen und ein gutes Zahlenverständnis haben. Wenn man diese Eigenschaften grundsätzlich mitbringt und eine interessante, abwechslungsreiche Arbeit haben will, kann ich einen Job in diesem Berufsfeld empfehlen.

Falls du Kontakt mit dieser Person aufnehmen möchtest, wende dich bitte an den ZIA.

Zurück